Nominiert als Deutschlands schönstes Regionalbuch 2020: »Die Boden­ständigen«

Wir freuen uns riesig!

»Die Bodenständigen« von Barbara Thériault ist eines von fünf nominierten Büchern für den Preis Deutschlands schönstes Regionalbuch 2020, wie uns der Börsenverein des Deutschen Buchhandels mitteilt (Pressemitteilung des Börsenvereins).

Der Preis wird seit 2018 von der Interessengemeinschaft Regionalia im Börsenverein zusammen mit der Stiftung Buchkunst vergeben. Ausgezeichnet werden Bücher mit regionalem Bezug, die durch Gestaltung, Bindung, Typographie und Gesamtkonzeption besonders hervorstechen. Aus über 100 Einreichungen wurde Die Bodenständigen zusammen mit vier weiteren sehr schönen Titeln für den Preis 2020 nominiert:

  • Sebastian Knoll-Jung, Katrin Keßler, Asli Özdemir: pflegen helfen (Württembergische Schwesternschaft vom Roten Kreuz e. V.)
  • Christoph Liepach, Ben Kaden: Gera ostmodern (sphere publishers)
  • Christina Schmid, Sabine Fessler: Treppauf – Treppab. Stuttgarter Stufennotizen (Prima.Publikationen)
  • Jörn Tietgen: Das Hamburg-Lexikon für Kinder (Junius Verlag)

Deutschlands schönstes Regionalbuch 2020 wird am 14. September ausgezeichnet. Drücken Sie uns die Daumen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.