Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

»Leipziger Büchermenschen stellen sich vor« 2021

Freitag, 28. Mai 2021 , 15:00 Uhr 15:30 Uhr

Leipzig liest extra! Unter dem Motto »Lasst und lesen!« findet ein Sonderprogramm des Leipziger Lesefests statt.

In der Veranstaltungsreihe »Leipziger Büchermenschen stellen sich vor« liest Claudia Bierschenk aus ihrem gerade erschienenes Debüt „Land ohne Verben“. In ihrem autofiktionalen Text beschreibt sie eine Kindheit in der DDR. Das Zonensperrgebiet ist nur wenige Kilometer entfernt, der Westen so nah und unerreichbar. Die Lehrer warnen regelmäßig vor dem unmittelbaren Atomkrieg, und als Claudia die Grenze mit dem „Zaun“ zum ersten Mal sieht, weiß sie, dass sie niemals nach Amerika reisen wird. Vielleicht gerade deswegen schiebt sie stolz die Karre mit Westpaketen durchs Dorf, damit es alle sehen, und lernt heimlich Englischvokabeln. In kurzen, fast tagebuchähnlichen Geschichten, ermöglicht die Erzählerin einen Blick durchs Schlüsselloch in ihre Kindheit in der DDR der 80er Jahre.

Hugendubel Petersstraße

Petersstraße 12–14
04109 Leipzig
0341 – 14 90 97 84
https://www.hugendubel.de/de/branch?branchId=9816