»Die Bodenständigen« ist Deutschlands schönstes Regionalbuch 2020

© Anna Lux

In einer spannenden öffentlichen Jury-Sitzung in Nürnberg wurde das Buch »Die Bodenständigen« von Barbara Thériault am Montagabend als Deutschlands schönstes Regionalbuch 2020 ausgezeichnet. Hiphip-Hurra!

Moderiert von Katharina Hesse von der Stiftung Buchkunst, stellten die Jury-Mitglieder jeweils eines der fünf nominierten Bücher vor. Den Preis verdient hätte jedes einzelne.

»Die Bodenständigen« wurde dabei von den Mitgliedern der Jury mit vielen lobenden Worten bedacht:

Lisa Neher von der Buchhandlung Jakob (Nürnberg) meinte: »Barbara Thériault schafft mit Die Bodenständigen einen charmanten Spagat zwischen Einfachheit und Detailreichtum, zwischen Witz und Intelligenz. Es sind kurze Feuilletons, die sehr erfrischend sind. Obwohl es relativ einfach daher kommt, hält das Buch sehr viele Überraschungen parat. Zum Beispiel unsere Lieblingsüberraschung: der von innen bedruckte Buchrücken. Großes Kompliment an die Illustrationen und die Fotos. Die sind sehr schön ausgewählt und kommen besonders gut auf diesem schön gewählten Papier zur Geltung.«

Annalena Weber, die Deutschlands schönstes Regionalbuch 2019 gestaltete, sagte: »Ich finde es ist typografisch wirklich ausgezeichnet gemacht. Jede Seite ist sehr liebevoll gestaltet. Es gibt kleine Details, die reingestreut wurden, aber die dominieren nicht. Es ist wirklich ein bodenständiges Buch und das finde ich eine große Kunst. Wenn man all die Bücher sieht, die wir angeschaut haben, das sind alles ziemlich teure Produktionen. Dieses Buch ist keine teure Produktion und es hat uns alle trotzdem so beeindruckt – das muss man erst einmal schaffen! Ich finde es wirklich ein sehr beeindruckendes kleines Büchlein

Wir freuen uns sehr über diese motivierende Auszeichnung, aber nachdem Sie »Die Bodenständigen« in großer Zahl bei uns bestellt haben ;-), vergessen Sie nicht, die ebenso nominierten Bücher:

  • Sebastian Knoll-Jung, Katrin Keßler, Asli Özdemir: pflegen helfen (Württembergische Schwesternschaft vom Roten Kreuz e. V.)
  • Christoph Liepach, Ben Kaden: Gera ostmodern (sphere publishers)
  • Christina Schmid, Sabine Fessler: Treppauf – Treppab. Stuttgarter Stufennotizen (Prima.Publikationen)
  • Jörn Tietgen: NOKIXEL. Das Hamburg-Lexikon für Kinder (Junius Verlag)

Die bei YouTube live übertragene Jury-Sitzung können Sie hier ansehen:

Ein Transkript des Ausschnitts über das Buch finden Sie auf Seite 2.
Wenn Sie das Video abspielen, wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut. Dafür gelten die Datenschutzhinweise von Google.

Nächstes Jahr wird die Verleihung des Preises in Erfurt stattfinden. Wir freuen uns drauf!

Die Auszeichnung in den Medien


Seiten: 1 2

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.